Baden-Württemberg - Presseinformation 35/2017

Presse
05.10.2017

Presseinformation 35/2017

Die öffentliche Verschwendung 2017
Das 45. Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler

Nach wie vor werden in Deutschland Steuergelder nicht immer wirtschaftlich verwendet. Dies belegt das 45. Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler. Darin wird in über 110 exemplarischen Fällen der sorglose Umgang mit dem Geld der Steuerzahler dokumentiert. Baden-Württemberg ist in diesem Jahr mit neun Beispielen vertreten.
  • Baden-Württemberg: Aktienkauf wird zum finanziellen Desaster

  • Tettnang: Kostenexplosion im Wald

  • Mengen: Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

  • Baden-Württemberg: Teures Gutachten zum Thema Fahrradhelme

  • Reutlingen: Steuergelder für die Tonne

  • Ruhestein: Teures Besucherzentrum im Nationalpark

  • Lörrach: Luft nach oben

  • Weinstadt: Turm im Remstal wird nicht gebaut

  • Baden-Württemberg: Bund der Steuerzahler sieht sich bestätigt


Das Schwarzbuch „Die öffentliche Verschwendung 2017“ kann beim Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg e.V. unter der gebührenfreien Rufnummer 0800 0 76 77 78 kostenlos bestellt werden.

Stuttgart, 05.10.2017

Die Fälle aus Baden-Württemberg finden Sie hier.
Suche
Staatsverschuldung in Baden-W.
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0