Baden-Württemberg - Rechtliches

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZ AUF EINEN BLICK

Auf Basis der Informationspflicht gemäß Artikel 13 der Datenschutzgrundverordnung möchten wir Sie transparent über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren. Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, welche Daten wir erheben und zu welchen Zwecken wir sie nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung. Wir informieren Sie über die Verarbeitung der Daten nahezu aller Personengruppen, wie z.B. Kunden, Bewerber, Lieferanten, Geschäftspartner und auch Webseitenbesucher. Der Übersichtlichkeit halber unterteilen wir diese ausführliche Datenschutzerklärung in folgende Abschnitte:

  • 1. Generelle Hinweise und Pflichtinformationen
  • 2. Informationen zur Verarbeitung von Daten auf dieser Webseite
  • 3. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für eigene Geschäftszwecke



Allgemeine Hinweise zum Datenschutz auf unserer Webseite
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Webseite benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wie erfassen wir Ihre Daten auf dieser Webseite?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Webseite zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern
Wir setzen keine Tools zum Tracking oder zur Webanalyse ein.


AUSFÜHRLICHE DATENSCHUTZERKLÄRUNG

1. GENERELLE HINWEISE UND PFLICHTINFORMATIONEN

Verantwortlicher für die Verarbeitung
Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung im Allgemeinen und auf dieser Webseite ist:

Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg e.V.
Lohengrinstr. 4
70597 Stuttgart
Telefon: 0711 / 76 77 4 - 0
Fax: 0711 / 7 65 68 99
E-Mail: info(at)steuerzahler-bw.de

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

In Übereinstimmung mit § 38 Abs. 1 BDSG-neu ist Ansprechpartner der stellv. Vorsitzender des Bundes der Steuerzahler Baden-Württemberg e.V., Eike Möller.

Welche Rechte haben Sie bei der Verarbeitung Ihrer Daten?

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail info(at)steuerzahler-bw.de an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Auskunft über Ihre Daten
Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten sowie eine Kopie dieser Daten zu verlangen. Bestandteile der Auskunft sind: Verarbeitungszwecke, Datenkategorien, deren Empfänger oder Kategorien von Empfängern sowie, falls möglich, die geplante Dauer der Datenspeicherung oder Kriterien für die Festlegung dieser Dauer.

Berichtigung, Löschung, Einschränkung
Zudem sind Sie berechtigt, bei Unrichtigkeit der Daten die Berichtigung oder bei unzulässiger Datenspeicherung die Löschung der Daten zu fordern. Ist eine Löschung – aus verschiedenen Gründen - nicht möglich, haben Sie das Recht eine Einschränkung der Verarbeitung bzw. Sperrung Ihrer Daten zu verlangen.

Recht auf Widerspruch
Soweit die Verarbeitung auf Art. 6 Abs 1 f) DSGVO (Interessenabwägung) beruht, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe darlegen, die Ihre schutzwürdigen Interessen überwiegen. Oder die Verarbeitung ist erforderlich zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Für die Wahrnehmung Ihrer Rechte kontaktieren Sie bitte unseren Ansprechpartner über info(at)steuerzahler-bw.de.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde
Ihnen steht ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde zu.
Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Belangen ist der Datenschutzbeauftragte des Landes Baden-Württemberg:

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg
Dr. Stefan Brink
Postfach 10 29 32
70025 Stuttgart
Telefon: 0711 615 41 – 0
Fax: 0711 6155 41 – 15
poststelle(at)lfdi.bwl.de

2. INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG VON DATEN AUF DIESER WEBSEITE


1. Empfänger
Zu Ihren personenbezogenen Daten haben ausschließlich unsere Mitarbeiter Zugriff, die für die technische Administration, Instandhaltung und Weiterentwicklung der Webseite zuständig sind.
Falls Sie Kontakt mit uns aufnehmen erhalten Mitarbeiter, die für die Bearbeitung des jeweiligen Vorgangs zuständig sind, ebenfalls Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten.
Darüber hinaus beschäftigen wir zur Wartung unserer IT-Systeme externe IT-Servicefirmen, die im Rahmen ihrer Tätigkeit ggf. Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten können. Gleiches gilt für den Hostingprovider.

2. Übermittlung
Wir werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in ein Drittland außerhalb der EU übermitteln. Eine sonstige Übermittlung erfolgt nur, sofern wir gesetzlich oder behördlich dazu verpflichtet sind bzw. die Weitergabe im Rahmen Ihrer Nutzung der Webseite erforderlich ist.

3. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten gespeichert?
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn Sie eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen haben oder die personenbezogenen Daten zur Erfüllung des mit der Verarbeitung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist. Cookies werden nach Beendigung der Sitzung gelöscht.

4. Automatisierte Entscheidungsfindung und Profilbildung
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht zur automatisierten Entscheidungsfindung verwendet. Ebenso werden wir aus Ihren personenbezogenen Daten keine Profile erstellen. Wir weisen darauf hin, dass wir selbst keine Identifizierungs-Software zum Einsatz bringen und eine Auswertung biometrischer Daten nicht erfolgt.

5. Warum werden Ihre personenbezogenen Daten erhoben
Wir benötigen Ihre personenbezogenen Daten zur Ermöglichung der Nutzung der Webseite. Sie haben die Möglichkeit, von der Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten abzusehen oder uns unvollständige Informationen zu überlassen. Dies kann jedoch dazu führen, dass wir Ihnen die Nutzung der Webseite nicht oder nicht vollständig ermöglichen können.

6. Datenerfassung auf unserer Webseite

Cookies
Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen (sog. dauerhafte Cookies). Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.
Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien/Protokolldaten
Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Ohne weitere Zusatzinformationen, wie etwa Informationen eines Internetanbieters über den Anschlussinhaber, die uns im Regelfall und ohne konkreten Anlass, wie z.B. bei einem Verdacht auf Vorliegen einer Rechtsverletzung nicht vorliegen, sind wir nicht in der Lage, diese Daten einzelnen, identifizierbaren Personen zuzuordnen.

Verarbeiten von Daten
Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unserer Internetseiten (Nutzungsdaten) erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.
Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Newsletter
Sie können sich auf unserer Webseite unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse für den Newsletter des Bundes der Steuerzahler Deutschland e.V. anmelden. Die Verarbeitung beruht auf Ihrer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO. Wir nutzen dafür grundsätzlich das sog. Double-Opt-In Verfahren. Erst nach dem Sie die Bestellung des Newsletters in einer Bestätigungs-E-Mail aktiviert haben, erhalten Sie diesen zukünftig regelmäßig. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend. Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters.

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular, z.B. Name und Kontaktdaten, zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.


3. INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN FÜR VEREINSGESCHÄFTSZWECKE

1. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

  • Information durch den Versand von Broschüren, Ratgebern oder ähnliches. Diese Verarbeitung beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO.
  • Anbahnung und Durchführung der Mitgliedschaft sowie zur Mitgliederbetreuung zum Beispiel durch die Erstellung und den Versand von Einladungen zu Vereinsveranstaltungen und Beitragsrechnungen oder durch den Versand der regelmäßigen Mitgliederzeitschrift. Diese Verarbeitung beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO.
  • Zu den vorgenannten Zwecken verwenden wir nicht nur Postanschriften zum postalischen Versand, sondern auch - soweit uns bekanntgegeben - E-Mail-Adressen zum Versand per E-Mail. Beispielsweise wird per E-Mail auf Wunsch Ihre Beitragsrechnung versandt. Diese Verarbeitung beruht auf Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO. Der Nutzung der E-Mail-Adresse für diese Zwecke kann selbstverständlich jederzeit widersprochen werden.
  • Spendenwerbung für eigene Zwecke. Diese Verarbeitung beruht auf der Interessenabwägungsklausel gemäß Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Finanzierung und damit Aufrechterhaltung unserer gemeinnützigen Tätigkeiten sowie der dauerhaften Sicherstellung der Stabilität unserer günstigen Mitgliedsbeiträge.
  • Übermittlung Ihrer Daten zur Spendenwerbung durch verbundene Dritte, konkret das Deutsche Steuerzahlerinstitut (DSi) des Bundes der Steuerzahler e.V., Berlin. Diese Verarbeitung beruht auf der Interessenabwägungsklausel gemäß Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO. Das berechtigte Interesse des DSi liegt in der Finanzierung und damit Aufrechterhaltung seiner gemeinnützigen Tätigkeiten.
  • Durchführung von Bewerbungsverfahren, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Artikel 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 8 S. 2 BDSG.
    Stellen wir Sie ein, können wir gemäß § 26 Abs. 1 BDSG die bereits erhaltenen personenbezogenen Daten weiterverarbeiten, wenn dies für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Die Daten abgelehnter Bewerber speichern wir zur evtl. Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren bis 6 Monate nach Zugang der Absage in Textform auf Grundlage des Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist eine mögliche Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Eine darüberhinausgehende Speicherung erfolgt nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Bewerbers.


2. Übermittlung von Daten
Der Verein kann Ihre personenbezogenen Daten an Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen der unter Ziffer 1 dargelegten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig oder erforderlich ist. Im Übrigen werden personenbezogene Daten in unserem Auftrag auf Basis von Verträgen über Auftragsverarbeitung nach Artikel 28 DSGVO durch externe Dienstleister, insbesondere im Bereich der Informationstechnik und Datenverarbeitung, verarbeitet. Keinesfalls findet dabei eine Weitergabe Ihrer Daten außerhalb der EU statt.

3. Speicherung der Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange die Kenntnis der Daten für die Zwecke des Vertragsverhältnisses oder die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich ist oder gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsvorschriften bestehen. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen ergeben sich unter anderem aus steuerrechtlichen Vorschriften und reichen für steuerrechtlich relevante Unterlagen und Belege bis zu zehn Jahren.

Stand: 24.05.2018

Diese Datenschutzerklärung wird fortlaufend aufgrund sich ändernder Gegebenheiten oder einer Anpassung der Rechtslage aktualisiert. Eine aktuelle Fassung ist stets auf der Homepage www.steuerzahler-bw.de hinterlegt.
Suche
Staatsverschuldung in Baden-W.
0
Zuwachs / Sekunde
0
Schulden / Kopf
0